Ich heb meinen Blick....

17:55:00

IMG_6756
Ich war mit dir da draußen, ganz allein.
Wir konnten reden. Endlich. Und ganz offen.
Und sofort wurde mir mein Herz ganz leicht.

Du sagst ich darf dir alles anvertrauen. Mich ausschütten. Mich verlieren in Gedanken:
Da sind Ängste, Wut, Trauer, Unverständnis und auch Glück, Liebe, Zufriedenheit.
Das alles und noch mehr- geb ich dir. Erzähl es dir in jeder Einzelheit.
Ich vertraue dir. Immer.

Auch wenn ich dich doch so oft nicht versteh. Nicht weiß, was du meinst.
Das ist alles egal. Du verstehst mich. Kennst mich. In allen Varianten.
In jeder Lebenslage warst du mein Begleiter.

Manchmal bist du mir so nah, dann schaust du mir direkt ins Gesicht.
Dann wieder erkenn ich dich nicht. Bist nicht aufzufinden.
Nichts verrät dich. Und ich überseh dich einfach so.

Den Blick hob ich nach oben. Hoch zu den Bergen. Und da sehe ich dich.
In all den Farben. In all den Horizonten um mich herum.
Du bist in sämtlicher Fülle und im weißen Nichts.
Im fließenden und tobenden Wasser und in den ruhig wehenden Baumwipfeln.

Hier bin ich mit dir verbunden. Die Natur und du und ich.
Eine Begegnung, die mir so viel Leichtigkeit bringt. Denn du bist da. Kennst mich.
Und weißt um mich und all meine Gedanken.
Ich schenk sie dir. Alle. Mit jedem Atemzug.


Ich hab das so gebraucht. Diese Nähe. Und Leichtigkeit überströmt meine Seele.
Danke.
IMG_6743

I lift up my eyes to the hills. From where does my help come?
My help comes from the Lord,
who made heaven and earth.

  IMG_6692 IMG_6700

You Might Also Like

0 Kommentare